Das bin ich

Katja Peters

(ehemals Jungmann)

Pflegepädagogin B.A., zertifizierte (Wirtschafts-)Mediatorin,

zertifizierte Coach und Trainerin

 

glückliche Partnerschaft, zwei wundervolle Kinder im Alter von 9 und 12 Jahren

 

geboren 1981 in Stralsund

Pflegepädagogikstudium in Weingarten

 

Mitgliedschaften:

Bundesverband Mediation e.V.

Deutscher Coaching- und Mediatorenverein e.V.

Allgäuer Unternehmerinnen e.V.


Meine Arbeit

Ich habe Spaß und Freude an meiner Arbeit, weil sie einen Mehrwert für alle Beteiligten beinhaltet. In meiner Arbeitsweise lege ich den Fokus auf dich als Mensch und deine Ressourcen.

 

Und genau darum liebe ich meine Arbeit. 

 

Denn Probleme, Missverständnisse und Unklarheiten zu hinterfragen und sich Konflikten zu stellen, führen zu neuen Erkenntnissen, die es wert sind entdeckt zu werden. Die neu gewonnene Klarheit schafft Raum für Gelassenheit, Energie und Kraft. Unbezahlbar.

 

Fortbildungen und Supervisionen sind mir wichtig und auch selbstverständlich, weil ich weiter an meiner Arbeitsweise, den Ergebnissen und an mir selbst wachsen will.

 

Neben meiner fachlichen und beruflichen Expertise, weise ich auch vielfältige persönliche Erfahrungen u.a. zu den Themen Schule, Lernen lernen sowie Trennung, Scheidung, Unterhaltsfragen, Besuchszeiten etc. vor. Auch ich bin ein Mensch mit alltäglichen Problemen und Konflikten. Sie gehören zum Leben und das ist auch gut so. Denn genau diese "kleinen stinkenden Häufchen", die "Eselsohren im guten Briefpapier" oder die "Stolperfallen" auf unserem Weg geben mir und dir die Möglichkeit daran zu wachsen, mutiger und stärker zu werden, gelassener und optimistischer in die Zukunft zu schauen.


Meine Geschichte

Meinen Einstieg in das Berufsleben startete ich als examinierte Krankenschwester. Ehrlich gesagt hatte ich keinen blassen Schimmer, was ich lernen sollte. Ich wusste nur, dass ich auf jeden Fall mit Menschen arbeiten will. Die Ausbildung zur Krankenschwester hatte dieses Kriterium erfüllt. Ich dachte damals: "Das wird mir schon reichen.". Nein - es reichte nicht aus. Die Ausbildung beendete ich meiner Mutter zuliebe: "Kind - dann hast du was in der Hand.".

 

Auf der Suche nach neuen Herausforderungen und akutem Fernweh verpflichtete ich mich dann als Zeitsoldatin bei der Bundeswehr mit dem Ziel "zur See zu fahren" und "Abenteuer" zu erleben. Ja, das eine oder andere "Abenteuer" erlebte ich tatsächlich in meiner Laufbahn. Ich habe sehr viele Menschen kennengelernt, mit ihnen auf engstem Raum gearbeitet und gelebt. Ja, diese Zeit war lehrreich und abenteuerlich.

 

Nach der Zeit beim Marinesanitätsdienst arbeitete ich in verschiedenen Einrichtungen des Zentralen Sanitätsdienstes (z.B. Bundeswehrkrankenhaus Ulm). Unter anderem bildete ich SoldatInnen in Erster Hilfe mit Schwerpunkt Auslandseinsatz aus.  

 

Mein Lebenslauf in teils ungewöhnlichen Bereichen des Gesundheitssystems und die enge Zusammenarbeit auf und mit verschiedenen Hierarchieebenen haben meine Persönlichkeit geprägt. Diese Erfahrungen sind ein großes Glück und führten mich auf dem Weg durch mein Pflegepädagogikstudium hin zu der Arbeit in der Mediation und im Coaching. Mein Leben haben besonders die Ausbildungen in der Mediation und im Coaching bereichert.

 

So ist Lösungsblicke geboren. Ich nenne es liebevoll mein Baby und bin stolz wie Oskar. Mein Partner ist es auch (Foto links). Er unterstützt mich wie ein Fels in der Brandung. Mein Wunder erschaffe ich mir selbst.

 

Seit März 2017 arbeite ich auch in meinem ehemaligen Ausbildungszentrum als Co-Trainerin und Assistentin. Ich schreibe regelmäßig Artikel über Methoden im Bereich der Kommunikation für www.MethodenundMehr.de. Außerdem liebe ich es Themen in Bilder zu malen, um Verstehen zu fördern.

 

Menschen sind der Mittelpunkt meiner Arbeit als Mediatorin, Coach und Trainerin. Diese wundervolle Arbeit stellt mich jeden Tag vor neue spannende Herausforderungen. Das ist gut so. Hier ist mein Platz und hier werde ich bleiben. 

 

Aktuell beschäftige ich mich mit Instagram und bin begeistert. Besuche gern mein Profil @loesungsblicke . Hier veröffentliche ich regelmäßig meine Gedanken zu den Themen Kommunikation, Persönliches Wachstum, Streiten und auch kleine Einblicke in meinen Tag. Wenn  dir meine Beiträge gefallen, freue ich mich über dein Abonnieren.


Mein erstes Interview

Ui - das war aufregend und hat großen Spaß gemacht. Klicke auf den Button "Zum Interview". Du gelangst zum Video auf die Plattform YouTube. Viel Spaß beim "Reinschauen".